Was ist ein Freak?
Substantiv [der] 
friːk/ 

1. 1. 
Eine Person, deren Lebensweise von dem als normal Empfundenen abweicht. "Er ist ein richtiger Freak." 

2. 2.
Eine Person, die sich Ein Freak [fɹi:k] (aus dem Englischen freak: „Verrückter, Unnormaler“ bzw. freak of nature: „Laune der Natur“, aber auch „Begeisterter“) ist in der heutigen Umgangssprache meist eine Person, die eine bestimmte Sache, zum Beispiel ihr Hobby, exzessiv bzw. über ein „normales“ Maß hinaus betreibt, diese Sache zum Lebensinhalt macht oder sich zumindest mehr als andere darin auskennt (beispielsweise ein Computerfreak). Lebensweise und Lebensführung eines Freaks können sich von der eines Durchschnittsbürgers unterscheiden und bewusst individuell, unangepasst, anders oder „flippig“ sein. Das dazugehörige Adjektiv ist freakig. Weit verbreitet ist auch freaky = in übertriebener Weise für etwas begeistert. 
Wer ist Uwe Rieder?
Als gelernter Bankkaufmann und späterer Sparkassenbetriebswirt habe ich mich 1993 entschieden, aus dem sicheren Angestelltenverhältnis in die ungewisse Selbstständigkeit zu wechseln. Raus aus dem Hamsterrad, raus aus der Komfortzone und rein ins Unternehmertum.

Spezialisiert auf „strukturierte Neukundengewinnung“ sowie „professionelle Kundenbindung“ wurde eine Sparte von Philips von 10 auf 60 Millionen sowie ein Tochterunternehmen der Messe München von 10 auf 30 Millionen Euro gehievt.

Doch dies war 2016 nicht mehr meine Erfüllung. Ich fühlte mich absolut leer und ausgelaugt. Nahe einem Burnout, war komplett unzufrieden, unausgeglichen. Und nicht mehr in meinem Lebenszweck (den ich damals noch nicht kannte!).

Wodurch daraufhin mein Weg zum „bayerischen Vertriebsfreak“ begann. Und ich seitdem all mein Wissen und all mein Know-How 1:1 weitergebe. Und zwar nicht an Konzerne oder größeren mittelständischen Unternehmern, sondern speziell fokussiert auf Unternehmer und Selbstständige mit 0 bis 10 Mitarbeitern. Also auch Einzelunternehmer, auch Solopreneure genannt. Ganz egal, welches Produkt oder welche Dienstleistung sie an den Mann oder an die Frau bringen möchten. Branchenunabhängig!

In 2019 und 2020 Monaten habe ich über 270 persönliche und individuelle „Powertage“, sprich Beratungstage „Auge in Auge“ durchgeführt. Alle, aber auch wirklich alle Unternehmer und Selbstständige waren nachweislich so was von begeistert und sind den nächsten Schritt in Ihrem Unternehmertum gegangen. 

Egal, ob 1 Mann-Unternehmer, 1 Frau-Inhaberin, auch Konzerne mit über 70 Millionen Euro Umsatz: Die Vertriebsfreak-Vertriebsstruktur hat bei jedem einzelnen funktioniert.

Dieses 1:1 Coaching wurde im Laufe der Zeit immer mehr verfeinert, nachgebessert, „getuned“ und intensiviert. Immer mehr Buchungen kamen rein, immer mehr Erfolge wurden seitens der anwesenden Kunden – ja genau, die kamen alle zu uns nach Dachau, wir fuhren und fahren nicht raus – gefeiert.

In dieser Zeit zudem über 50.000 (in Worte: Fünfzigtausend!) geniale Kontakte geschaffen in meiner Zielgruppe von Unternehmern, Selbstständigen sowie Einzelunternehmern.

Im Detail:
Alleine bei XING aktuell über 8.719 direkte Kontakte
​Sowie über 9.637 Mitglieder in meiner eigenen XING-Gruppe
​Über 9.000 Kontakte bei LinkedIn
​Über 10.000 Follower bei Instagram
​Über 2.000 Abonnenten bei YouTube
​Über 15.000 direkte E-Mail-Adressen mit Double-Opt-In in unserer eigenen Liste

Unter dem Strich: Mit nur einem Knopfdruck erreichen wir nun unsere Zielgruppe von 53.600 Adressen (DSGVO-konform) einfach und leicht.

Mit den Powertagen entstand eine Situation, die mich Tage, Wochen und Monate wieder mit der Zeit-gegen-Geld-Falle gebunden hat. Mein Terminkalender war somit oft 5 Tage komplett voll mit Buchungen. Genau wieder das Gleiche, wo ich im Grunde gar nicht hinwollte: Absolut im Hamsterrad gefangen. Obwohl mein höchster Wert doch Freiheit ist! Sowohl zeitlich, finanziell und auch örtlich. Die finanzielle Komponente wurde realisiert, aber die beiden anderen leider (wieder) nicht mehr.

Heißt: Mein Ziel, möglichst viele Leute mit meiner Mission anzusprechen, war gedeckelt. Was nun? Unser Team setzte sich Tage und Nächte zusammen, um all die vergangenen und 1:1-Powertage zu analysieren. Das Ergebnis war nicht erschreckend, sondern absolut genial: (M)ein Sprungbrett für etwas viel Größeres! Und ich spürte die Antwort auf die Frage: „Wer will ich sein für wen?“ Genau dafür bin ich bestimmt. Meinen Lebenszweck!

Obwohl es ein komplett individueller Tag mit dem Unternehmer, dem Selbstständigen war, war die Vorgehensweise und der Inhalt immer, wirklich immer zu 85 Prozent die gleiche. Und zudem stellten wir fest, dass es immer nach der gleichen Methode gegangen ist.

Einem System, einer Struktur! Schritt-für-Schritt.

Auch wenn es individuell auf dem Gegenüber zugeschnitten war, war doch eine Struktur und Methodik zu erkennen. 80 Prozent immer gleich. (Die 20% machen wir im direkten Coaching wieder gut bzw. ergänzen uns!) 

Also hat sich unser Team entschieden, nein, noch anders: Unser Team war besessen davon, dass wir jeden Schritt, jeden Handgriff, der uns bereits nach ein paar Monaten auf dem Markt mit Start null Adressen aus unserer Zielgruppe, keinerlei Sichtbarkeit, keinerlei Wahrnehmung auf dem deutschsprachigem Markt und zudem auch unsere Powertags-Kunden in ein viel anderes Licht erschienen hat da draußen, auf Papier zu bringen.

Und noch besser: Zu verfilmen. Um unserer Zielgruppe all diese Step-by-Step so einfach und so leicht wie möglich zugänglich zu machen. Natürlich auf einer Art und Weise, wir auch wir sind: Frisch frei fröhlich raus, anders wie alle anderen, mit einer großen Portion Spaß und Freude! Sie zu inspirieren, mit einem Lächeln im Gesicht mitzumachen. Und gemeinsam ins Tun, ins Umsetzen zu kommen.
Wichtig: Sie finden hier ein System vor! McDonalds hat ein System, Apple hat auch ein System, KFC und Fielmann auch.

Für Sie bedeutet das: Wenn Sie sich an die Abfolge halten, die einfacher ist wie Malen nach Zahlen, und auch alle Schritte gemeinsam mit uns gehen, wie Sie Ihnen einfach und leicht, aber auch interessant und mit viel Spaß und Freude erklärt und aufgezeigt werden halten, dann werden auch Sie erfolgreich oder noch erfolgreicher.

Dann werden auch Sie zwangsläufig all Ihre gesteckten Ziele erreichen!

Und das Beste: Sie sind nicht alleine.

Sie werden an die Hand genommen. Sie werden geführt und unterstützt. Persönlich von uns. Und genau das sind die restlichen 20 Prozent, die sich dem Kurs ideal und optimal ergänzen. Individuell auf Ihr Geschäft angewendet und praktiziert.

Bedeutet: 100 Prozent für Ihren persönlichen Weg von A, wo Sie sich gerade befinden, zu B, also Ihrem großen Ziel, Ihrem Traum, Ihrem Wunsch.
Weitere Informationen zum bayerischen Vertriebsfreak:

Titelstory über Uwe Rieder, dem bayerischen Vertriebsfreak

Bericht über Uwe Rieder, dem bayerischen Vertriebsfreak (Suddeutsche Zeitung und Münchner Merkur)

Themenartikel über Uwe Rieder, dem bayerischen Vertriebsfreak (Rusch Verlag)

Artikel über Uwe Rieder, dem bayerischen Vertriebsfreak (Spitzenkompetenz)

Uwe Rieder
- Differenzierungs-Geschichte -
Einen wunderschönen guten Tag und ein herzliches „Grüß Gott“ aus Bayern, 

mein Name ist Uwe Rieder, der bayerische Vertriebsfreak. Sie interessieren sich für ein praxiserprobtes Vertriebs-System, mit dem Sie dramatisch mehr verkaufen?

Wenn ja, dann sind Sie hier genau richtig und fragen sich vermutlich, was unser Angebot so anders und so viel erfolgreicher macht?

Drei Dinge machen den Unterschied aus:
  • Unsere Ergebnisse: Unsere Klienten steigern mit dieser Vertriebs-Strategie ihren Umsatz bereits im ersten Jahr deutlich – oft um 30 % bis hin zu einer Verdreifachung!
  • Unser völlig anderes Vertriebs-Konzept: Einfach und leicht 1:1 für Sie als Einzelunternehmer oder als klein- und mittelständisches Unternehmen adaptier- und kopierbar. Für Ihr Unternehmen ist Vertrieb ab sofort Spaß, Freude und Emotion statt Frust, Demotivation und Zeit- und Geldfresser. - Und: Ihre Kunden werden Ihnen mehr Wertschätzung und Anerkennung entgegenbringen, die Sie je erwartet haben.
  • Und der dritte wesentliche Unterschied – unser Honorar: Unser Engagement für Sie refinanziert sich in der Regel bereits nach einigen Wochen. Danach laufen Sie budgetneutral mit und erhöhen Schritt für Schritt weiter und enorm Ihren Gewinn.
Wenn Sie also eine praxiserprobte Vertriebsstruktur bei sich installieren wollen und wenn Sie budgetneutral und kurzfristig mehr Kunden, mehr Gewinn und zeitliche und finanzielle Freiheit haben wollen, dann sollten wir miteinander sprechen.

Bis dahin alles, alles Liebe und Gute!

„Ihr“ bayerischer Vertriebsfreak 
Uwe Rieder 

PS: Ich bürge wie Claus Hipp und Steve Jobs für die Qualität unserer Arbeit mit meinem Namen und: Mit einer Geld-zurück-Garantie. Denn Vertrieb ist meine Leidenschaft!
Copyright 2021 - Der bayerische Vertriebsfreak GmbH